Viel Wind in Sibinj & Flanieren in Poreč

Das mit der Brautjungfer war natürlich nur Spass. Selbstverständlich ist H.P. immer noch an meiner Seite und das schon den ganzen Tag…

Der Morgen war – wie die ganze Nacht zuvor – recht stürmisch. Es blies ein frischer Wind und zeitweise hatte es sogar ziemlich starke Böen. Deshalb frühstückten wir im Camper und schauten wohlig windgeschützt den Wellen zu und genossen den imposanten Blick auf die Insel Krk.

Kurz nach acht Uhr fuhren wir los und konnten eine Stunde später in Crikvenica in einem Spar noch ein paar Einkäufe tätigen.

Danach gings auf der Autobahn zügig nach Rijeka, wo wir auf der Autobahnraststätte eine kurze Pause einlegten. Kurz nach elf Uhr erreichten wir bereits Funtana, wo wir ebenfalls einen kurzen Halt machten und uns die Füsse vertreten haben. Die Enten hatten offenbar die gleiche Idee…

Nach wenigen Kilometern erreichten wir dann Poreč, unser eigentliches Ziel heute. Nach kurzer Suche ergatterten wir uns einen freien Parkplatz und konnten diesmal die Parkuhr problemlos bedienen (kein Wunder, sie hat ja auch funktioniert). Zuerst schlenderten wir am Hafen herum und fanden etwas abseits ein Restaurant. Dort haben wir etwas Feines zu Mittag gegessen (wer wissen möchte, was das war, muss sich wohl oder übel das Video anschauen). Nach diesem Gaumenschmaus spazierten wir weiter dem Hafen entlang und erkundeten danach das Städtchen.

In der Nähe der Kirche sind wir dann auf eine Braut mit ihren Brautjungfern gestossen, welche auf dem Weg zum Bräutigam waren. Wir waren sehr erfreut, als sie sich bereitwillig und gut gelaunt fotografieren liessen. H.P. war so begeistert, dass er beinahe da geblieben wäre und eine der Brautjungfern geheiratet hätte.

Auf unserem weiteren Spaziergang haben wir dann auch noch den Bräutigam gesehen, der mitten in der Stadt – zusammen mit der Hochzeitsgesellschaft – auf seine Liebste gewartet hat.

Nach diesem kulturellen Ausflug fuhren wir weiter über Novigrad und Umag, um uns einen Platz für die Nacht zu suchen.

Ganz im nordwestlichsten Zipfel von Kroatien, in Savudrija, haben wir mit dem Camping Pineta einen solchen gefunden.

Der Tag im Videorückblick…

Tagestotal 211 km

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.